"Fürchte Fehler nicht, es gibt keine." (Miles Davis)  
 
 
Handbuch "Berufliche Basisinformationen"
Arbeitshilfe mit Informationen zu Berufen, Berufsbezeichnungen und beruflicher Aus- und Weiterbildung für die Prüfung von Arbeitsplätzen und die Bewertung von Personalunterlagen (1996; erstellt für den Deutschen Entwicklungsdienst)

"Aka, was würdest du tun, wenn plötzlich deine Schwiegermutter vor dir stünde?"
Erfahrungen und Misserfolge in der Handwerker- und Kleinunternehmerförderung in Afrika
(2004, deutsch, französisch, englisch), Preis: 7.00 € (deutsch), 3,50 € (engl./franz.)

Fehlschläge als Chance zum Lernen zu betrachten, dazu möchte dieses Buch ermutigen. Niemand ist davor gefeit, Fehler zu machen – auch jene nicht, die sie anderen vorhalten. Wenn wir mit mehr Mut zu unseren Misserfolgen stehen, kann Entwicklungszusammenarbeit auf allen Ebenen ehrlicher und damit effizienter werden.
Die hier erzählten Misserfolge stammen aus dem Bereich der Handwerks- und Kleinunternehmerförderung, die Lehren aber, die aus ihnen gezogen werden, gehen über das Fachspezifische hinaus. Sie können jedem nützlich sein, der in der praktischen Entwicklungshilfe tätig ist.

Rezension "The laugh that taught" der englischen Version des Werkes Buchbestellung unter baier-dorazio@t-online.de

"Gitarren, Ziegelsteine und Matrosen"
Die ungewöhnliche Erfolgsgeschichte eines Ausbildungszentrums im Kongo
(2009, deutsch und französisch; englische Fassung in Bearbeitung), Preis: 14,90 €

Seit über 15 Jahren wird der Osten der Demokratischen Republik Kongo von Krise und Krieg heimgesucht. Dennoch gelang dort ein Vorhaben, das selbst in Friedenszeiten schwierig zu verwirklichen ist: Eine Gewerbeschule reformierte ihr Ausbildungssystem grundlegend. Von einer unscheinbaren Institution, deren Ausbildungsangebot kaum Wirkungen entfaltete, wuchs das vom Evangelischen Entwicklungsdienst unterstützte Zentrum CAPA zu einer flexiblen, innovativen Einrichtung, die heute als Modell angesehen wird.
In einem Krisengebiet Beschäftigung schaffen, stellt eine Herausforderung dar. Welche Art von Ausbildung trägt dazu bei, zerstörte Existenzen wieder aufzubauen? Wie können Kindersoldaten von ihrem Trauma geheilt, junge Ex-Kämpfer beruflich in die Gesellschaft integriert werden? Gibt es eine Zukunft für junge Frauen, die im Krieg vergewaltigt wurden? "Gitarren, Ziegelsteine und Matrosen" zeigt auf, wie CAPA diese Herausforderung in einem hindernisreichen, doch mutig und konsequent durchgehaltenen Reformprozess gemeistert hat. Ein ehrliches Buch, das sich nicht auf die Beschreibung von Erfolgsfaktoren beschränkt, sondern offen und kritisch alle Blockaden und Fallstricke beleuchtet. Eine Fülle von Erlebnisberichten illustriert die ungewöhnlichen Wege, die CAPA gegangen ist, und macht die Lektüre zu einer spannenden Entdeckungsreise.

Vital Banywesize Mukuza ist seit 15 Jahren an der Gewerbeschule CAPA beschäftigt; er leitet das Ausbildungszentrum seit 1999. Maria G. Baier-D’Orazio ist freie Beraterin und Autorin. Auf die Reform beruflicher Bildung spezialisiert, hat sie CAPA über einen Zeitraum von 12 Jahren hinweg begleitet.

Buchbestellung: Horlemann Verlag oder bei Ihrer Buchhandlung oder bei Amazon